Innovative Management (IM)

DATENSCHUTZ und DIGITALISIERUNG

INNOVATIVE MANAGEMENT ist eine im Jahr 2015 gegründete, unabhängige Unternehmensberatung aus Hannover, die sich auf die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) sowie öffentlicher Institutionen bei der Umsetzung der Digitalen Transformation (Digitalisierung) spezialisiert hat.

Des Weiteren unterstützt INNOVATIVE MANAGEMENT bei sämtlichen Fragen des Datenschutzes nach Bundesdatenschutzgesetz 2018 sowie Europäischer Datenschutz-Grundverordnung, die für alle Unternehmen und Institutionen am 25. Mai 2018 Geltung erlangt hat.

Als zu 100% herstellerunabhängige und neutrale Wirtschafts- und Technologieberatung ist es unser oberstes Ziel, Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Produkte und Geschäftsprozesse sowie bei Datenschutzprojekten zu optimalen Ergebnissen zu führen. Dabei achten wir auf realistische Nutzenversprechen sowie eine hohe Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit.

Wichtige Unterstützungsfunktionen von INNOVATIVE MANAGEMENT für kleine und mittlere Unternehmen sowie Behörden/Institutionen sind:

Digitalisierung

Datenschutz

  • Datenschutzmanagement nach Bundesdatenschutzgesetz 2018 (BDSG), EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)
  • Datenschutz-Check (Ermittlung von Handlungsnotwendigkeiten zwecks Erreichens der DS-GVO-Konformität)
  • Datenschutzschulungen für Mitarbeiter sowie die Geschäftsführung (Präsenz+Videokonferenz)
  • Datenschutzbeauftragte (Unterstützung interner Datenschutzbeauftragter/Überlassung eines externen Datenschutzbeauftragten)

Gerne begleiten wir Ihre Innovations- bzw. Datenschutzprojekte von der ersten Konzeption bis zur konkreten Realisierung und stehen auch später im Regelbetrieb für Sie als freundlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Vertreten wird INNOVATIVE MANAGMENT von Dipl.-Ök. Sven Timmermann, der mit über 20 Jahren Erfahrung im IT-, Vertriebs- und Organisationsumfeld Hauptansprechpartner für all Ihre betriebswirtschaftlichen Fragen rund um IT-Systeme und Datenschutz in Mittelstand, Handwerk und öffentlichen Institutionen ist. Nehmen Sie einfach und unverbindlich Kontakt auf.

Die Digitale Transformation – und somit auch der Datenschutz – in Unternehmen und Behörden haben viele Facetten. Da es unser Wunsch ist, Sie umfassend und optimal zu beraten, kommen in ausgewählten betrieblichen Funktionsbereichen weitere Berater mit speziellem Fachwissen zum Einsatz. Als strategischer Partner in Sachen Datenschutz und Compliance ist insbesondere der Jurist und Organisationspsychologe Herr Dr. Jan Peschka zu nennen.

Digitalisierung optimieren

Digitale Transformation bedeutet für IM nicht nur den reinen Übergang von der analogen zur digitalen Unternehmenswelt, sondern vielmehr die Optimierung bereits vorhandener Digitalisierung. INNOVATIVE MANAGEMENT hat vor diesem Hintergrund in einem mehrjährigen Prozess ein dreistufiges Modell entwickelt, das diesem Umstand Rechnung trägt. Das Modell basiert auf dem Prozessgedanken, hier sehr vereinfacht dargestellt.

Einfache Wertschöpfungskette als Basis der Digitalisierung
Einfache Wertschöpfungskette als Basis der Digitalisierung

Der Analyse sowie ökonomischen Bewertung des digitalen Reifegrades der Unternehmung innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette – oder auf Wunsch auch nur Teilen davon – folgt in der zweiten Stufe die Bestimmung der Rangfolge der individuellen Handlungsalternativen, die für ein Unternehmen den höchsten Nutzen stiften. Die strukturierte Umsetzung ausgewählter Handlungspotenziale stellt den dritten Prozessschritt dar. Um die Ganzheitlichkeit von Innovationsprojekten zu gewährleisten, sind häufig vernachlässigte Themengebiete wie Datenschutzmanagement, IT-Sicherheit, Datenqualität u. a. Bestandteil des Modells.

Ausprägungen der Digitalisierung

Unten stehende Grafik zeigt häufig auftretende Veränderungsaufgaben (Change Management) in Unternehmen und Institutionen – und somit IM-Unterstützungsaufgaben.

Beispielsweise gehören dazu die Verbesserung der Kundenbindung sowie die Erhöhung des Umsatzes durch Einsatz von Customer Relationship Management-Software (CRM).

Auch die Auswahl und Einführung eines neuen, die aktuellen Betriebsabläufe besser unterstützenden Buchhaltungs- und/oder Warenwirtschafts-Systems (ERP) kann ein wesentlicher Treiber für Unternehmen sein.

Der Einführung des „papierlosen Büros“ durch Einsatz von Dokumentenmanagement- bzw. Enterprise Content Managementsystemen (DMS/ECM) kommt besondere Bedeutung zu. Unternehmen sind schon seit 2015 gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre elektronische Geschäftskorrespondenz revisionssicher abzulegen. Unter anderem muss die Unveränderbarkeit der Daten sichergestellt sein (siehe GoBD, S. 14, 3.2.5 Unveränderbarkeit). Somit kann so gut wie kein Unternehmen auf die Nutzung von wie auch immer gearteten DMS/ECM verzichten. Als herstellerunabhängiges Beratungsunternehmen kann INNOVATIVE MANAGEMENT Sie auch hier sowohl bei der Auswahl als auch der Einführung des Systems fachkundig unterstützen.

Digitalisierung für KMU
Digitale Transformation für KMU

Detaillierte Informationen zu den Angebotsbereichen von INNOVATIVE MANAGEMENT zum Themengebiet Digitale Transformation für KMU sowie den zugehörigen Unterkategorien finden Sie unter dem Menüpunkt Digitalisierungsberatung.

Für weitere Informationen bezüglich des Datenschutzes wählen Sie bitte den Menüpunkt Datenschutzberatung.